Über Uns

„Wir sind Oischer Jungens, wir bilden uns was drauf ein,

es kann nicht jeder Depp ein Oischer Junge sein!“

 

Das ist der Spruch, den jeder von uns auf dem Rücken trägt, egal ob Weiblein oder Männlein.

Beginnen wir mit der Entstehungsgeschichte unseres Vereins, in der es auch deutlich wird, warum wir uns Oischer Jungs genannt haben.

Die Idee für die Oischer Jungs ist aus einer Bierlaune heraus in unserer damaligen Gaststätte in Oedesse entstanden.

Unser heutiger 1. Vorsitzender Timo und der heutige Kassenwart „der Onkel“ hatten vor dem Dorffest 2006 die Idee, sich T-Shirts mit unserem bekannten Spruch auf dem Rücken drucken zu lassen. So wollten sie ihre Verbundenheit mit dem Ort zeigen.

Und da die beiden ja nun bekannter Weise männlichen Geschlechts sind, wurden wir die Oischer Jungs.

Wie das in einem kleinen Ort so ist, sprach sich diese Idee sehr schnell herum.

Zum Dorffest hatten dann schon 15 Leute solch ein T-Shirt. Im November des gleichen Jahres wurde dann ein monatlicher Stammtisch gebildet, um den Zusammenhalt im Dorf zu steigern und den Gastwirt bei der Ausrichtung des Dorffestes 2007 zu unterstützen.

Die Zahl der Stammtischteilnehmer und Unterstützer wurde immer größer, so dass zum Dorffest 2007 schon 25 Leute das Oischer Shirt trugen.

Nach dem erfolgreichem Fest wurde der Zuspruch der Oedesser noch größer und uns war klar, wir wollen einen offiziellen Verein gründen.

Gesagt getan, nach reiflichen Überlegungen und dem Einholen aller wichtigen Informationen wurde beschlossen, dass am 05. Januar 2008 der Verein Oischer Jungs e.V. gegründet werden soll.

Die Gründungsveranstaltung fand in der Gaststätte in Oedesse statt.

Als Vorstand wurden gewählt:

1. Vorsitzender Timo Leschnik („Stuti“)

2. Vorsitzender Sebastian Wendt („Bassi“)

Kassenwart Markus Langhost („der Onkel“)

Schriftführer Stephan Rumpf („Zutty“)

Durch die Eintragung als Verein haben die Oischer Jungs die Möglichkeit eigene Veranstaltungen durchzuführen oder sich an anderen zu beteiligen. So veranstalteten die Oischer Jungs im Februar bei herrlichem Wetter ein Winterbosselturnier.

Am 1. Mai beteiligen sie sich am Maibaumaufstellen zusammen mit dem Schützenverein Oedesse und der TSG Oedesse.

Die Hauptveranstaltung ist und bleibt aber das Dorffest.

Im Jahr 2008 waren die Oischer Jungs erstmals Veranstalter und tragen somit auch das komplette finanzielle Risiko solch eines Festes. Dieses Risiko ist es uns aber allemal wert, denn wir wollen ein schönes Dorffest feiern.

Um dieses finanzielle Risiko auf möglichst viele Schultern zu verteilen gibt es seit der Vereinsgründung auch die Möglichkeit der passiven Mitgliedschaft.

Alle Mitglieder tragen somit dazu bei, dass auf dem Dorffest gute Musik zu niedrigen Eintrittspreisen angeboten werden kann.

Wer jetzt Interesse bekommen hat, kann gerne über die Homepage Kontakt mit uns aufnehmen oder einfach mal zum Stammtisch kommen.

Dieser findet jeden ersten Freitag im Monat im Dorfgemeinschaftshaus statt. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Eventuelle Änderungen sind auf der Homepage zu finden.

 

Zusätzliche Informationen